Telefon: 030 - 91 67 55 6 ❘ deko@raumausstattung-busch.de

14 Dez
2016

Jahresrückblick 2016

Zu Beginn des Jahres nahm Maximilian an dem Jungmeistertreffen in Aurich teil. Hier findet ein reger Erfahrungsaustausch unter den Raumausstatter-Meistern, und denen die es werden wollen, statt. Themen des Treffens waren unter anderem die Verarbeitung lösemittelfreier Kleber, die Anwendung von Sattlernähten, das Anfertigen von Teppichintarsien oder auch betriebswirtschaftliche Aspekte.

Vom 11.-13. März besuchten wir den Münchener Stofffrühling. Diese Messe ist ein Muss für uns, hier können wir die ersten Stoff-Trends des Jahres in Augenschein nehmen und für unsere Kunden neue Stoff-Kollektionen ordern. Auch bietet sich die Gelegenheit, in einen regen Austausch mit Fachleuten aus der gesamten Branche zu treten.

Im April fand wieder die Reise des „Bundesverbandes der Restauratoren im Raumausstatterhandwerk e.V.“ statt. Ziel war Paris, das „Mobilier National“, die Seidenmanufaktur „Prelle“, der Posamentierer „Declercq- Passementiers“ sowie das Schloss „Fontainebleau“.

Wenn Sie mehr über diese Reise erfahren möchten können Sie gern unseren ausführlichen Bericht unter Aktuelles aufrufen.

Ende Mai wurde unsere Werkstatt zur Filmkulisse für unseren eigenen kurzen Imagefilm. Gemeinsam mit Frau Treichel, unserer langjährigen Partnerin für Werbefragen, entschlossen wir uns zu diesem Dreh mit einem kleinen Filmteam. Mittlerweile ist dieser auf unserer Internetseite, auf facebook sowie auf youtube zu sehen.

Ein besonders interessanter Auftrag in diesem Jahr war das verlegen eines Teppichbodens in einem privaten Kino. Hier bestand die Herausforderung darin, in den Stufen und Podesten Lichtschienen zu integrieren. Bei Projekten dieser Art arbeiten wir mit einem erfahrenen Elektriker zusammen. Der Teppichboden dient unter anderem auch der Reduzierung des Schalls in dem Kino, also zur Verbesserung der Akustik.

Natürlich fanden auch wieder einige besonders schöne Möbel den Weg in unsere Werkstatt.

Zusammen mit der Tischlerei Nissen können wir nun einen großen Ohrensessel bauen, der auf Bestellung als Rekonstruktion eines Modells der 1920-ziger Jahre neu, in komplett traditioneller Arbeitstechnik, gefertigt wird.

Neben vielen anderen individuell gefertigten Fensterdekorationen, durften wir für die Speisesäle des Sanatorium Dr. Barner in Braunlage/Harz Vorhänge fertigen, die sich an der Originalausstattung um 1910 orientieren. Eine schöne Aufgabe.

Im September diesen Jahres feierten wir unser 40. Firmenjubiläum. Dieses Ereignis nahmen wir zum Anlass, unsere Kunden zu einem kleinen Hoffest zu laden. Wir waren sehr beeindruckt und glücklich, wie gut diese Aktion angenommen wurde. Es kamen sehr viele Gratulanten die sich an der Musik des Duos „Cielo i Terra“ erfreuten und die mit selbst gebackenem Kuchen sowie anderen Leckereien versorgt wurden. Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank an alle die den Weg zu uns fanden!

Unser Sohn und Mitarbeiter Maximilian Busch hat im Oktober mit der Ausbildung zum Meister des Raumausstatterhandwerks begonnen. Wir sind sehr stolz darauf, dass er diesen Weg gewählt hat. Natürlich haben wir auch in diesem Jahr die vielen kleinen Möglichkeiten genutzt, um unsere fachliche Kompetenz zu erweitern. So hat Jens Busch an einer Fortbildung für die Verarbeitung von Tapeten sowie den Einsatz von Insektenschutz teilgenommen. Alexander Busch konnte sich bei der Firma „Uzin“ (Kleber und Spachtelmassen für Bodenbeläge) über die neuesten Produkte und deren Verarbeitung informieren.

Dirk Busch nahm am Herbsttreffen des „Bundesverbandes der geprüften Restauratoren im Raumausstatterhandwerk e.V.“ in Leipzig anlässlich der Denkmalmesse teil. Dort ging es bei verschiedenen Vorträgen des „BRR e.V.“ um das Thema Dokumentationen für den öffentlichen bzw. musealen Bereich. Am Freitag hielt Dirk Busch im Messeforum auf der Denkmalmesse im öffentlichen Bereich einen halbstündigen Vortrag zum Thema Polsterrestaurierung und handwerkliche Fähigkeiten. Am Sonntag fand die obligatorische Mitgliederversammlung mit den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen des Vorstandes statt, auf denen Dirk Busch nun zum dritten Mal in Folge zum Vorsitzenden gewählt wurde.

Die nächste Veranstaltung des BRR e.V. wird im Mai auf der Insel Rügen stattfinden.

Wir wünschen all unseren Freunden, Kunden und Geschäftspartnern eine friedliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ihre Raumausstattung Busch
Heike, Jens, Maximilian, Alexander und Dirk Busch

 
… für Ihr persönliches Wohngefühl
thumb thumb thumb