Telefon: 030 - 91 67 55 6 ❘ deko@raumausstattung-busch.de

11 Mär
2016

Auf dem Flohmarkt in Lyon

Während meines Aufenthaltes in Frankreich ging ich nahezu jeden Sonntag zum Puce du Canal, dem größtem und auch schönsten Flohmarkt in Lyon. In Frankreich ist es eine beliebte Sonntagsbeschäftigung zum Flohmarkt zu gehen und Ausschau nach Lustigem, Schönem, Alten und Extravaganten oder was der Flohmarkt sonst noch an Raritäten anbietet, zu halten.

Natürlich hab ich mich nach Möbeln umgesehen und bin mehrfach fündig geworden. Die Preise für Antiquitäten sind auch ganz andere als in Deutschland, wenn man richtig feilschen kann. Jeder Händler versucht seine Möbel als „wirklich Seltene“, „wirklich Uralte“ oder „wirklich Kostbare“ zu verkaufen und das tatsächliche Alter stellte sich oft als weitaus jünger heraus als angegeben.

Wenn man dann an diesem Punkt angelangt ist, muss das Feilschen einsetzen. Einige Händler „streiken“ jedoch, wenn sie merken, dass die Kundschaft mehr Ahnung als sie selbst hat. Böse Blicke werden ausgetauscht und mit etwas Glück ist der Preis um die Hälfte runter gegangen, der nächste Sessel ist mein.

Es wird natürlich auch viel Schrott und Wertloses feilgeboten. Zusammenfassend ist das Angebot an kleinen Schätzen jedoch höher als in Deutschland und die Händler sind meist auch lustiger, da auf dem Flohmarkt mit Wein gefrühstückt wird. Im Übrigen erleichtert das auch das Feilschen.

Maximilian Busch

 
… für Ihr persönliches Wohngefühl
thumb thumb thumb